©  k. & th. lindner 2004 - 2016
lindners-reiseberichte.de
2016 Sri Lanka
25.03.2016  Mangroven Heute   mussten   wir   etwas   eher   aus   dem   Bett.   9:00   Uhr   saßen   wir   im   Tuk Tuk,   das   uns   zum   Bootsanleger   nach   Aluthgama   brachte.   Angesagt   war   eine Mangrovenfahrt mit tollen Landschaften und Tierbeobachtungen. Der   Bootsfahrer   erwartete   uns   schon.   Gemeinsam   mit   einem   der   Tuk   Tuk- Fahrer stießen wir in See. Zu sehen gab es: -  tolle Mangroven, - verschiedene Vögel, unter anderem Eisvögel, - schlafende Flughunde - Leguane und - gaaaanz viel Müll. Das   Wasser   stank   stellenweise   so   stark,   dass   einem   schon   recht   mulmig   in der Magengegend werden konnte. Na   etwa   einer   Stunde   verließen   wir   die   Mangroven   und   fuhren   durch   die Lagune.   Das   war   wesentlich   angenehmer.   Von   hier   aus   ging   es   noch   einmal kurz   in   Mangroven,   diese   waren   aber   wesentlich   sauberer.   Deshalb   fühlte sich   vermutlich   auch   das   Krokodil   hier   wohl,   das   um   mit   seinen   Augen   aus sicherer Entfernung beobachtete. Nach     dem     zweistündigen     Ausflug     fuhren     wir     zurück     ins     Hotel     und verbrachten den Tag im Schatten auf der Liege.
zurück                  Tag                      vor